14degrees und ceswap starten mit innovativer Schnittstelle für mehr Transparenz im Markt der THG-Ladestrom-Quoten

Gesch. Lesedauer: 2 Minuten
Digitalisierung & IT, Unternehmen
14degrees und ceswap: Innovative Schnittstelle für mehr Transparenz und Sicherheit im THG-Quotenmarkt.
Foto: 14degrees

Die 14degrees GmbH, Osnabrück, Betreiber der digitalen B2B-Handelsplattform für Treibhausgasminderungsquoten und die ceswap digital solutions GmbH, Stuttgart, ein auf die digitale Absicherung von THG-Quoten spezialisiertes Unternehmen haben eine automatisierte Schnittstelle für die sichere Transferierung von THG-Quoten aus Ladestrom entwickelt.

Dank der blockchainbasierten STAMP-Technologie der ceswap lassen sich THG-Quoten aus Ladestrom verifizieren und auf Echtheit überprüfen. Mit einer Erfassung im ceswap-Register steigt der Wert der Quote. Der Mehrwert: Es kann eindeutig zugeordnet werden, wem zu welchem Zeitpunkt welcher Bescheid vom Umweltbundesamt gehört.

Das freut vor allem den quotenverpflichteten Abnehmer, welcher die THG-Quoten vor Erwerb auf Gültigkeit überprüfen kann und damit den Kauf von gefälschten oder doppelt verkauften Bescheiden vermeidet.

Durch die technische Anbindung der ceswap in die cloudbasierte Handelsplattform der 14degrees lassen sich ab sofort auch THG-Quoten direkt über den Handelsmarktplatz verifizieren. Verifizierte Quoten sind in der Marktplatzübersicht deutlich gekennzeichnet. Mit dem gemeinsamen Projekt verfolgen die Unternehmen das klare Ziel, die Transaktionen über 14degrees sicherer und transparenter zu gestalten.

Leonardo Ziegler, Geschäftsführer der 14degrees GmbH, erklärt, dass durch die Implementierung des ceswap-Angebots die Effektivität der Handelsaktivitäten auf dem Marktplatz deutlich erhöht wird. Verifizierte und auf der Blockchain der ceswap registrierte Quoten werden bei Abschluss eines Handelsgeschäfts über die 14degrees sicher zwischen den Unternehmen transferiert. Mit der Kooperation versuchen die Partnerunternehmen die bestehenden Herausforderungen im jungen Markt für THG-Quoten aus Ladestrom anzugehen und den Quotenhandel zu verbessern.

Die Integration der STAMP-Technologie in die 14degrees-Plattform stellt einen entscheidenden Fortschritt dar, um den THG-Quotenhandel sicherer und transparenter zu gestalten. Diese Partnerschaft ermöglicht es, Quoten direkt auf dem Marktplatz zu verifizieren, wodurch die Branche vorangebracht und den Kunden zusätzliche Sicherheit geboten wird. Marcel Kühne, Geschäftsführer der ceswap digital solutions GmbH, ist überzeugt, dass diese Zusammenarbeit maßgeblich zur Vertrauensbildung und Effizienz im THG-Quotenhandel beiträgt.

Über die 14degrees
Als Klimaschutzinstrument soll die THG-Quote dabei helfen, den Wandel im Verkehrssektor zu beschleunigen. Die 14degrees bringt Klarheit in den THG-Quotenmarkt. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Handel für jeden zugänglich und verständlich zu gestalten. Die nach Angaben des Unternehmens wegweisende Plattform ermöglicht mittelständischen Unternehmen einen effizienten und automatisierten Quotenhandel.

Über die ceswap
2022 gegründet, hat sich die ceswap digital solutions GmbH zum Ziel gesetzt, Prozessing und Handel von Quoten neu zu denken. Das Stuttgarter Unternehmen verschreibt sich dabei der ReFi-Idee – um mittels Dezentralität und Finanzwesen einen nachhaltigen, positiven Einfluss auf das natürliche Ökosystem zu nehmen. Im Falle der ceswap liegt der Fokus auf einer effizienteren Gestaltung des Kapitalflusses rund um Quoten – um die Investitionsbereitschaft in die Infrastruktur nachhaltiger Mobilität zu vereinfachen. Die ceswap kann dabei auf ein cross-funktionales Team aus verschiedensten Branchen (Finanzen, Industrie, IT/Blockchain, Telekommunikation) mit über 125 Jahren Berufserfahrung zurückgreifen.

Beitrag teilen:

Neueste Artikel

Anzeige